Zurück zur Infoseite

18.11.2017         SV Rasensport vs. Hagen / Niedermark    2:1 (Spielabbruch)


Vor Beginn des Spiels war der Platz bespielbar und somit wurde auch gespielt. Nach gespielten 10 Minuten fing es an zu regnen. Wir hatten den Tabellenzweiten voll im Griff und waren eindeutig die bessere Mannschaft .
 Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte ging Costa als Innenverteidiger mit nach vorne und spielte mustergültig den Ball auf Eren, der diesen zum 1:0 ins Tor brachte.
Dann fing es an zu hageln und das Spiel wurde kurz unterbrochen.
 Es ging dann weiter.
Nach ausgelassenen Chancen spielte Bela den Ball über die Abwehr und Gerrit erzielte das 2:0. Geile Tore Jungs!
Eine kurze Unachtsamkeit auf der linken Seite und es stand nur noch 2:1 für RASPO.
Das änderte nichts am Spielverlauf. Nun war Halbzeit.
Der Regen und das Spiel hatte seine Folgen hinterlassen - der sehr gute Schiedsrichter sprach mich an und sprach die Unbespielbarkeit des Rasens an. Nach Rücksprache mit den Trainern aus Hagen/Niedermark und Staffelleiter wurde das Spiel zur Halbzeit abgebrochen.
Für uns echt Schei…, denn zum einen hätten wir dieses Spiel gewonnen und zum anderen haben wir noch ein Nachholspiel mehr.
Nichtsdestotrotz - RASPO lebt und ich habe eine geile Truppe!
 Kompliment an meine Jungs - bei diesen Bedingungen echt geiler Fußball.

08.11.2017 Melle/Riemsloh - SV Rasensport 3 : 2

Am Tag des Spiels hätte es für mich nicht schlechter laufen können.
Innerhalb von ein paar Stunden sagten drei Stammspieler aufgrund von grippalen Infekten ab. So fuhren wir mir nur 12 Spielern nach Riemsloh.
Nach stürmischen Beginn fiel bedingt durch einen Ballverlust im Mittelfeld das 1:0. Auf sehr tiefem Platz rutschte mein Innenverteidiger aus und dann ging es sehr schnell. Doppelpass und es steht 2:0 für Riemsloh.
Sehr positiv war unsere Einstellung - Mund abwischen - Krönchen richten und weiter geht es. Wir spielten Fußball, der Gegner suchte immer erst den Tritt, das Ziehen am Trikot und spielte sehr unfair.
Eine gute Kombination sorgte durch schnelles Kurzpasspiel für den Anschlusstreffer. Eren erzielte das aus unserer Sicht 1:2.
Bis zum Halbzeitpfiff spielten nur wir, viele Ecken und Chancen, aber kein Ausgleich.
In der Pause habe ich umgestellt und wir versuchten weiterhin Druck zu machen.
Dann das brutale Foulspiel an Bela. In einer Kontersituation wurde er von hinten, ohne Absicht den Ball zu spielen, brutal Höhe Wade umgeholzt. In der Bundesliga hätte es nur eins gegeben - rote Karte! B Jugend Kreisliga gab es eine Zeitstrafe. Zum Glück ist nichts gebrochen!
Der Trainer von Riemsloh wurde zweimal vom Schiedsrichter aufgefordert seine Entscheidungen nicht zu kritisieren. Folge, Riemsloh spielte noch mehr auf die Knochen - wohl beabsichtigt, denn durch Verletzung musste ich tauschen und hatte keinen Auswechselspieler mehr.
Eine Unachtsamkeit und es fiel das 3:1 für Riemsloh.
Doch wir kamen zurück und Costa verwandelte einen Freistoß direkt aus 18 Metern ins Tor. Ein geiler Freistoß! Nur noch 2:3!
Nun versuchten wir alles und dann der Fernschuß von Bela - ich hatte schon gejubelt, doch Millimeter ging der Ball am Tor vorbei.
Nachspielzeit - Ecke für Raspo - alle Mann nach vorn - viel Unruhe im Strafraum doch der Schuss wurde leider gehalten - Abpfiff
Einen Punkt hätten wir mindestens verdient - voller Einsatz und mit Kapitän Gerrit, Offensivspieler Adrian, links Fuß Paul und Kolja - leider noch nicht spielberechtigt - hätten wir gewonnen.
Respekt an meine Jungs. Ich kann ihnen gar nichts vorwerfen - trotz vieler Fouls des Gegners haben wir die Fassung behalten und Fußball gespielt.
Positiv ist vor allem, dass mein Torwart nach 16 Wochen sein erstes Spiel in dieser Saison machen konnte.

Den Platz 2 in der Tabelle gebe ich noch nicht auf - Jungs, die nächste Siegesserie wird am Samstag gestartet

Blau Weiss Schinkel vs. SV Rasensport 0 : 8

Das Spiel begann direkt mit dem 1:0 durch Eren. Danach spielten wir etwas zu locker und unkonzentriert. Einige Pässe kamen nicht an und somit kam Bruder Leichtfuß zum Vorschein.
Einen Freistoß hat Elias prima gehalten und wir spielten etwas besser.
Durch Verletzung von Krenar kam Cederic auf die sechser Position und machte ein perfektes Spiel .
Kurz vor Halbzeit fiel durch Björn das 2:0!
Nach einer deutlichen Ansprache in der Halbzeit lief es viel besser.
Drei Tore von Eren, ein Tor von Björn, Bela und das erste Tor für RASPO von Jannis (hatte vorher vier dicke Dinger auf den Fuß) brachten einen hochverdienten  8:0 Sieg.
Die zweite Halbzeit war wie gewohnt geiler Fussball und der Sieg hätte tatsächlich auch höher ausfallen können.
Respekt für die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und nun geht es nach Riemsloh.

02.11.2017 Pokalspiel SSC Dodesheide vs. SV Rasensport 0:4


Dieses Stadtderby stand heute unter ganz anderen Voraussetzungen. Nicht die Teams standen im Fokus, sondern die Trainer!
Beide Trainer sind nämlich Arbeitskollegen.
Von Anfang an merkte man die spielerische Überlegenheit von RASPO, aber auch den Kampfgeist vom SSC. Die erste Halbzeit war so kurzweilig, dass ich erst nach Bekanntmachung - noch zwei Minuten - auf meine Uhr schaute.
Raspo hatte ein deutliches Chancenplus, machte aber nur ein Tor - aber das war ein Traum - Marke Arjen Robben.
Als Linksfuß wurde Ehren auf rechts angespielt, kurzer Haken, kurz nach innen und dann mit Vollgas in den linken Winkel. Ein geiles Tor!
Halbzeit 0:1!
Ansprache meinerseits druckvoll nachlegen und durch einen Doppelschlag den Deckel draufmachen, wurde sofort umgelegt.
Toller Freistoß von Adrian, Bela läuft in den Ball und schießt unhaltbar flach ins Tor.
2 Minuten später erhöht Eren auf 3:0.
Es folgten viele weitere Chancen für Raspo - dreimal wurde der Ball vom SSC gerade vor der Torlinie gerettet.
In der zweiten Halbzeit hatte Dodesheide eine gute Chance, aber der Schuss traf den Aussenpfosten.
Kurz vor Schluss machte Björn das
4:0 und wir sind in der nächsten Runde.
Es war dennoch ein Derby mit viel Kampfgeist, denn zwei Spieler musste ich aufgrund Verletzungen auswechseln.

Respekt vor meinen Jungs - ihr habt den Gegner nicht unterschätzt und ich habe das Duell gegenüber meinem Kollegen gewonnen. DANKE und nun geht es weiter!

28.10.2017 Bersenbrück vs. SV Rasensport 1:2

Die Vorbereitung - acht Spielerabsagen aufgrund Verletzungen, Krankheiten oder Urlaub - machten mir die Sache nicht leicht!
Mit dem letzten Aufgebot fuhren wir nach Bersenbrück.
Zu Beginn waren wir aufgrund vieler Umstellungen und Spiel auf Kunstrasen nicht richtig sortiert. Folgerichtig fiel der Gegentreffer. 1:0 für Bersenbrück.
Haltbar schon, aber man beachte- es ist Torwart Nummer 4!
Gerade dieser vierte Ersatztorwart hielt uns in der Partie - Alleingang vom Stürmer und er reagierte sensationell und konnte den Ball abwehren!!!!!
Ab diesem Moment nahmen wir mehr und mehr das Spielen in unsere Hand.
Chancen waren vorhanden, jedoch dauerte es bis kurz vor der Pause, bis der Ausgleich fiel - Eren schaffte es den Ball ins Tor zu drücken. 1:1!
Die zweite Hälfte bei Regen, Wind und Kälte war ein Kampfspiel. Viele Chancen gab es nicht. Ein intensives Spiel mit Charakterfrage war die Folge. Kurz vor Ende ein Weitschuss von Eren und der Ball prallte von der Latte direkt vor die Füße von Bela, und er traf den Ball nicht optimal und nur in die Hände vom Torwart. Mein Gedanke - Scheiße!
Letzte Minute: langer Ball von Cafer auf den zweiten Pfosten und Eren behält die Nerven und schießt das 2:1 für RASPO.
Der Jubel war riesig.
Nachspielzeit 3 Minuten und mit der letzten Chance hätte Bersenbrück fast den Ausgleich gemacht. Nach einer Flanke von rechts kam in der Mitte der Ball direkt auf die Füße des Spielers aus Bersenbrück, doch er schoß knapp am Tor vorbei.
Abpfiff 2:1 für RASPO - bestes Ergebnis für uns - bei dem Wetter und vor allem bei den Ausfällen - Riesenkompliment an mein Team - geile Mannschaftsleistung - Ihr seit ein Team!

21.10.2017 SV Rasensport vs. Georgsmarienhütte 3:2

Was für ein Spiel!
Auf tiefem Platz trafen wir auf den Tabellenzweiten. Ein sehr intensives Spiel sollte folgen. Ich musste mal wieder improvisieren und die Mannschaft leicht verändern. Vorab diesmal waren die Auswechselspieler richtig gut.
Das Spiel begann und beide Mannschaften versuchten, sich Chancen zu erarbeiten. Nach dem unglücklichen 0:1, abgeblockter Schuss - völlig unnötig, da nicht hart und präzise - saß der Nachschuss umso perfekter. Hart und flach und unhaltbar für Gerrit, heute neu im Tor.
Wir versuchten nun unser Glück über die Aussenspieler. Leider immer, obwohl anders besprochen, hoch auf den Mitspieler. Sehr dankbar für die körperlich starken Spieler von Hütte. Konkrete Chancen waren sehr selten. Nach einem Abwehrfehler fiel das 0:2. Bemerkenswert dann unser Verhalten - kein Meckern und Fehlverhalten - wir spielten Fußball mit Kurzpaßspiel über die Aussen und hatten durch Krenar den Anschluss auf den Fuß. Leider traf er den Ball ausnahmsweise völlig frei gar nicht.
Zur Halbzeit brachte ich einen weiteren Stürmer, löste den Sechser auf und mit meiner Ansage - ich glaube nicht, das Hütte Kondition für 80 Minuten hat - sollte ich Recht behalten. Die ersten 20 Minuten spielte Hütte, ohne zwingende Chance, aber mit mehr Ballbesitz. Dann kam der erste Krampf, gefolgt vom zweiten. Immer druckvoller wurde unser Spiel. Immer wieder kamen wir über die Aussen. Nach tollem Pass von Eren traf Adrian zum um jubelten Anschlusstreffer. Wir holten schnell den Ball aus dem Tor und die nächsten Angriffe rollten aufs Tor von Hütte.
Sechs Minuten vor Schluss belohnten wir uns für den Einsatz. Allein vorm Torwart behielt Björn die Nerven und spielte am Torwart den Ball vorbei ins lange Eck. Nun kochte die Mercatorstr.!
Zwei Minuten vor Schluss - die gefühlte 100-ste Flanke - wurde mit der Hand abgewehrt. Wieder traf Björn vom Punkt - Bilanz vom Elferpunkt - 100%!
Dieses 3:2 war so etwas von verdient und ich habe allen Spielern meinen Respekt ausgesprochen. Wahnsinn! Diese Truppe ist richtig geil!
Am Rande bemerkt - ich trainiere die Mannschaft alleine!
Georgsmarienhütte - 4 Trainer, ein Fitnesstrainer und der Torwarttrainer waren vor Orte. Jeweils zwei Trainer an den Aussenlinien. Alle unter Vollstrom. Dazu zwanzig Eltern am Platz.
Das war nicht leicht für mich - aber Sieg ist Sieg - SV RASPO!

21.09.2017 SV Rasensport vs. Westerhausen / Buer 3 : 1

Bei hervorragenden Bedingungen spielten wir gegen Westerhausen/Buer an der Kokschen Str. Ein Flutlichtspiel, was den meisten Jungs immer richtig Spaß macht.
Zu Beginn agierten wir zu viel mit langen Bällen, die leicht abgefangen wurden. Der Gast stand defensiv mit einer 5-Kette und lauerte auf Konter.
Dieser führte auch zum Erfolg und wir lagen mit 1:0 hinten. Danach lief es aber erstaunlicherweise besser und Eren hatte drei Dinger auf den Fuß, aber anstatt den Ball zu setzen, versuchte er es mit Kraft.
Ein Freistoß setzte Eren unter die Latte, aber nicht ins Tor.
Kurz vorm Halbzeitpfiff der verdiente Ausgleich - schnell über rechts und flach in den Lauf von Bela, der vor der Grundlinie den Pass auf Eren spielte, der ihn diesmal nur noch über die Linie drücken musste.
Nach der Halbzeit waren nur noch wir am Drücker, aber er wollte nicht fallen - der Treffer.
Dann der Spielzug des Spiels - Spielführung über links mit starker und schneller Verlagerung nach rechts und Björn spielte den Ball mustergültig auf Bela, der direkt abschloss - 2:1! Ein geiles Tor!
Zur Absicherung brachte ich nun Cederic, ein neuer Spieler der B I, als zweiten Sechser.
Wir spielten weiterhin nach vorne, hatten gute Chancen und fünf Minuten vor Schluss erzielte Eren das 3:1!
Nun brachte ich den zweiten neuen Spieler - Jannis durfte über rechts starten.
Ich bin begeistert über die Einstellung meiner Spieler, trotz Rückstand immer cool geblieben und mit zwei neuen Spielern habe ich mehr Möglichkeiten. Unter uns - es kommt noch einer!
Kompliment an meine Jungs - ganz stark und aufgrund dieser Mannschaftsstärke - jetzt zählt die Leistung auf und neben den Platz.
Die zweite Hälfte war richtig guter Fußball!

14.09.2017 Bramsche vs SV Rasensport 3:8

Aufgrund vieler Verletzten und Klassenfahrt reduzierte sich der Kader auf 13 Spieler. Ich musste das Risiko eingehen und einen unerfahrenen Spieler ins Tor stellen. Ansage - das Spiel sollte vom eigenen Strafraum fernhalten, halt gut funktioniert.
Eren schoss das erste Tor. Wir hatten das Spiel im Griff, aber das zweite Tor wollte nicht fallen. Dann gab es kurz vor der Pause Elfmeter für Bramsche, der Torwart war dran, aber es stand 1:1. Obwohl der Spieler zugab, es war kein Foul, fragte der Schiedsrichter nicht persönlich bei ihm nach.
Wir sammelten uns und spielten dann gepflegten Fußball und es ging ab.
Schnell stand es 6:1 für uns. Im Gefühl des Vorsprungs gingen zwei Schüsse aufs und ins Tor.
6:3! Bramsche wollte mehr und lief in die Konter.
Zweimal wurde Michi im Strafraum übel gefoult. Beim ersten Foul 5 Minuten Strafe und beim zweiten erst gelb und dann wegen einer Geste ebenfalls 5 Minutenstrafe. Kurz vor Schluss war es egal - beide Elfer gingen rein.
Torschützen 5 von Eren, 2 von Björn und einmal Gerrit.
Bei diesem echt bescheidenem Wetter - fast nur Regen - eine tolle Mannschaftsleistung, denn ohne richtigem Torwart haben alle richtig tollen Mannschaftssport geboten - Klasse und weiter so!

Wie meistens bin ich mehr als stolz auf meine Jungs - und übrigens an meine Jungs vielen Dank für das tolle Geburtstagsgeschenk!

02.09.2017 SG Fürstenau vs. SV Rasensport 5:1

Der Gastgeber begann sehr schwungvoll und wir waren in den ersten zehn Minuten kräftig am schwimmen. Das 1:0 war die Folge.
Wir kamen aber dann richtig ins Spiel - Krenar traf zum 1:1 und danach war Eren dreimal, ich wiederhole 3 mal, allein vorm Torwart und erzielte keinen Treffer. Hier merkte man, dass er die letzten drei Spiele gesperrt war. Dann kam Bela aus 17 Metern zum Schuss - doch leider wurde die Latte getroffen. Dann Freistoß kurze Abwehr vom Torwart, nur diesmal hatte Krenar kein Glück beim Nachschuss. Halbzeit 1:1, nur hätte es mindestens 3:1 für uns stehen müssen.
Kurz nach der Pause, Elfmeterpfiff gegen uns. Der ziemlich ganz schwache Schiedsrichter pfiff, obwohl ausser Ball nichts von Gerrit getroffen wurde.
So nun lagen wir 2:1 hinten und ich tauschte aus. Nur die ein eingewechselten Spieler hatten nicht ihren besten Tag.
Ein indirekter Freistoß und drei schlechte Minuten reichten aus.
Endstand 5:1
Die erste Elf war heute richtig gut, der Schiedsrichter richtig schlecht und meinen Ersatzspielern habe ich einen Rat gegeben. Mal schauen, ob sie den verstanden haben.
Nichtsdestotrotz blöde unnötige und zu hohe Niederlage.
Jetzt gilt es wieder den Mund abwischen, Krönchen richten und weiter geht es!

30.08.2017 SV Rasensport vs. SG Rieste / Alfhausen 2:2

In der ersten Halbzeit spielte nur der SV Raspo. Torchance um Torchance wurde heraus gespielt. Es war eine sehr gute erste Halbzeit. Dreimal standen wir allein vorm wirklich sehr starken Torwart, aber entweder hielt er den Ball oder der Schuss verfehlte das Tor.
Dreimal traf Gerrit den Pfosten und somit ging es mit 0:0 in die Pause.
Wir spielten wirklich tollen Fußball, aber trafen nicht ins Tor.
Nach der Pause machten wir so weiter.
Nur diesmal traf Krenar nach toller Einzelleistung ins Tor.
Nach einer abgewehrten Ecke traf Krenar mit einer Direktannahme aus ca. 22 Metern zum 2:0! Weitere Konterchancen mit dicken Chancen waren die Folge, aber wieder das gleiche Bild wie in Halbzeit eins.
Nach einem üblen Foul am Kapitän Gerrit, musste vom Feld, und der ersten Möglichkeit fiel 5 Minuten vorm Ende der Anschlusstreffer.
Es passierte was nicht passieren darf, zwei Abwehrfehler und kurz vor Abpfiff fiel der so etwas von unverdient der Ausgleich.
Abpfiff 2:2!
Wir waren alle sehr enttäuscht, denn so was hatten wir nicht verdient.
Positiv ist es dennoch, denn wir haben tollen Fußball gespielt und beim nächsten Spiel geht der Ball nicht permanent an den Pfosten, sondern rein.
Ich bin von dieser Leistung richtig angetan und stolz auf meine Jungs!!!!!!

28.08.2017 SV Atter vs. SV Rasensport 1:16

Was für ein geniales Pokalspiel.
Vom Anfang bis zum Ende spielte nur meine Mannschaft.
Zur Halbzeit stand es 8:0 für RASPO. Am Ende stand es 16:1!
Torschützen Sechsmal Gerrit, jeweils ein Doppelpack von Bela, Gjorgij, Calvin, Michael und Krenar und Björn.
Besser konnte es nicht laufen, ich hoffe es läuft so weiter. Respekt an meine Truppe!

24.08.2017 Wellingholzhausen vs. SV Rasensport 5:2

Aufgrund der zwei Niederlagen von Wellingholzhausen zu Beginn der Saison haben meine Spieler diesen Gegner wohl nicht ernst genommen und gingen nicht in die Zweikämpfe, zeigten keine Laufbereitschaft und hatten erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die erste Torchance.
Somit gingen wir mit 0:2 in die Pause.
Das war sogar noch glücklich für uns. Der Tag war ein gebrauchter, denn vor Abreise erschien ein Spieler nicht, so dass ich das Team wieder einmal umstellen musste.
Die zweite Hälfte war besser. Wir kombinierten und ließen den Ball flach laufen. Der Anschlusstreffer durch Paul war das Ergebnis. Nun drückten wir, aber die Chancen wurden nicht genutzt. Dann folgten drei lange Bälle und die Abwehr stand schlecht - Ergebnis 5:1 Rückstand.
Wir haben aber nicht aufgegeben und erzielten das 2:5 durch Tadas und hatten sogar noch drei weitere Möglichkeiten zu weiteren Treffern.
Heute zeigte sich, wenn vier Stammspieler fehlen und die anderen einen gebrauchten Tag haben und durch die zwei Siege zum Auftakt nur mit halber Kraft gespielt wird, dann wird ein Spiel verloren.
Dennoch bin ich zuversichtlich, denn dieses hat jeder verstanden.
Nun geht es am Montag zum Pokalspiel nach Atter.
Einziger Vorteil für mich - bei Niederlagen wird ausgelost wer die Trikots waschen muss - diesmal hat es Michael getroffen!

19.08.2017 SV Rasensport vs. JSG Dissen / Bad Rothenfelde 11:2

Im zweiten Saisonspiel trafen wir die Spielgemeinschaft Dissen/Bad Rothenfelde.
Von Anfang an war es ein sehr unterhaltsames Spiel. Nach früher Führung durch Eren, fiel postwendend der Ausgleich und direkt wieder die Führung durch Adrian. Chancen im Minutentakt.
Dann fielen großartig heraus gespielte Tore wieder durch Adrian und zweimal Eren.
Durch den Frust des hohen Rückstandes, wurde Eren beleidigt und schubste seinen Gegenspieler leicht an die Brust. Er fiel hin und Eren sah glatt die rote Karte. Gelb hätte auch gereicht.
Nun mussten wir in Unterzahl die zweite Halbzeit spielen.
An der Mittellinie begann unsere Abwehrarbeit und der einzige Stürmer lief jeden Ball des Gegners an. Zuerst Adrian und dann Michael. Dieses haben die zwei genial gemacht.
Unsere Konter wurden immer besser und somit fielen die weiteren Tore.
Michael, zweimal Bela, Tadas, Gjorgij und Krenar waren die Torschützen. Der Gegentreffer spielte keine Rolle.
Der Gegner, trotz Überzahl, war komplett platt und es hat sich gezeigt, die B I ist in top fit!
Nun bleibt abzuwarten, wie lange Eren gesperrt wird. Die passende Ansage über dieses unnötige Fehlverhalten habe ich bereits gemacht - es wird teuer für ihn. Die rote Karte, Mannschaftskasse und Verlust des Stammplatzes sind die Folgen.

Auf diese Mannschaftsleistung bin ich sehr stolz und freue mich auf die nächsten Spiele.

12.08.2017 JSG Hagen/Niedermark vs. SV Rasensport 0:4

Im ersten Spiel mussten wir nach Hagen fahren.
Meine Mannschaft machte ein ganz starkes Spiel. Die fünf neuen Spieler haben sich perfekt integriert. Nach dem Auslassen großer Möglichkeiten (Latten und Pfostenschuss), platzte der Knoten in der zweiten Hälfte. Je zwei Treffer von Eren und Krenar sicherten einen verdienten Sieg!
Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und freue mich auf die nächsten Aufgaben.
Christoph Emken